Willkommen beim Weblog DogWalker
im Juni 2013


Liebe Hundefreunde,


mit unseren Hunden gemeinsam unterwegs zu sein – das ist es, was uns schon immer am meisten Spaß gemacht hat. Rund um dieses Thema soll sich alles auf diesen Seiten drehen.

Wir – das sind die DogWalker … die mit dem Hund gehen. Dabei kommt man ganz schön herum, erlebt viel und sieht eine Menge. Davon möchten wir anderen DogWalkern ab sofort regelmäßig berichten. Spannende Geschichten, interessante Begegnungen und hilfreiche Tipps – sie sollen diesen Weblog ausmachen.


Unser Thema im Juni 2013

Hund und gesund

Baak DogWalker


   "Fit, fröhlich und gesund - so soll er sein, unser Hund."

 

Weblog-Newsletter abonnieren


Liebe Leser und Hundefreunde,

wenn es unserem Hund nicht gut geht, ist natürlich in den meisten Fällen ein Tierarztbesuch angeraten. Aber ein wenig Basiswissen hilft uns trotzdem manchmal, die richtige Entscheidung zu treffen: Tierarztbesuch oder nicht. 

Puls, Temperatur und Atemfrequenz sind auch bei Hunden Richtwerte, die uns einen Hinweis darauf geben, ob es unserem Vierbeiner gut geht. Sie zu kennen, hilft uns zum Beispiel beim Verdacht auf Überhitzung im Sommer oder wenn unser Hund nach einer großen körperlichen Anstrengung ungewöhnlich reagiert.

Die Temperatur wird im After gemessen, der Puls an der Innenseite der Oberschenkel. Dort verläuft eine Schlagader.

Dieses sind die normalen Werte:

Puls  kleine Rassen 90-120 Schläge/Minute
  große Rassen 70-100 Schlage/Minute
Temperatur Welpe  bis zu 39,3 °C
  ausgewachsener Hund 38-39 °C
Atemfrequenz  kleine Rassen  30-50 Atemzüge/Minute
  große Rassen 20-30 Atemzüge/Minute

 

Sowohl für den Alltag als auch für Ausflüge oder Reisen mit unseren Hunden macht es Sinn, eine Haus- und Reiseapotheke zusammen zu stellen. Im Falle eines plötzlich auftretenden Problems hat man damit alles schnell zur Hand.

Haus- und Reiseapotheke

-Zeckenzange  -flache Pinzette  -Schere
-Fieberthermometer   -kleine Taschenlampe -Desinfektionsmittel
-Mullbinden  -Tupfer  -Zellstoff
-Rolle Leukoplast -Mittel gegen Durchfall -Mittel gegen Flöhe
-Pfotenbalsam -Schuh   -Wundsalbe (Betaisodona)
-Notfalltropfen (Bachblüten) -Gefrierbeutel für Pfotenschuh  

 

Falls es zu einem Unfall oder einer Verletzung kommt, gibt es hier noch einige wichtige Erste-Hilfe-Tipps:
 
- Immer Ruhe bewahren, durchatmen, nachdenken

- Immer sofort zum Tierarzt gehen.
 
Speichern Sie die Telefonnummer mindestens eines Tierarztes auf Ihrem Handy, damit Sie einen Notfall schon ankündigen können, wenn Sie auf dem Weg zu ihm sind.

Erstickungsgefahr: Hund, wenn möglich (!), an den Hinterbeinen hochziehen oder in den Fang greifen und Gegenstand entnehmen.

Gifttier-Biss: Hund nur ruhig bewegen; evtl. Schlange/Spinne/Skorpion töten und mitnehmen; Tierarzt anrufen und Unfall ankündigen, damit er das Serum gleich besorgen kann. Bei Insektstich Stelle kühlen.

Stark blutende oder klaffende Wunde: Wenn nötig und möglich mit Stoff, Socken, Gürtel etc. abbinden (Achtung!  Nur wenn unvermeidbar; immer wieder lösen - nicht länger als 20 Minuten) oder Blutung durch Eindrücken eines Wäschestücks stillen; Hund nicht trinken und nicht fressen lassen, damit Narkose verabreicht werden kann.

Kollaps/Hitzschlag:Körper an kühlen Platz legen; kühle, nasse Tücher über Kopf, Hals, Beine und Fang legen; frisches Wasser anbieten oder Zunge benetzen. Langsam abkühlen!

Schock: Hintere Körperhälfte erhöht lagern; warm halten; nicht mehr frei laufen lassen.

Starke Schmerzen/Verkehrsunfall: Handschuhe anziehen; langsam nähern; Fang mit Maulkorb/Band zubinden;

Tellington-Touch: Ohren abstreichen, Beruhigend reden, nicht jammern,. Tuch unter den Hund geben, ihn in Seitenlage bringen und auf dem Tuch ins Transportmittel legen. Kopf hoch lagern.

Glassplitter, Fremdkörper: Kleinere mit Pinzette entfernen; größere unbedingt in der Wunde lassen.

Wiederbelebung: Hund in Seitenlage bringen; Atemwege frei machen; Zunge vorziehen; evtl. Erbrochenes entfernen; Fang schließen und durch die Nase beatmen. Der Brustkorb sollte sich leicht heben und senken.

Herzmassage: rechte Hand auf linke Hand und mit dem Handballen in kurzen Stößen rhythmisch auf die Hundebrust drücken. Nicht länger als 10 Minuten und nicht zu fest.

Herzliche Grüße

Ihre Martina Nau

 

Melden Sie sich am besten für unseren Weblog-Newsletter an, denn dann bekommen Sie automatisch jeden Monat die neuen Tipps für Hundebesitzer von Martina Nau.

 


2017


Beschäftigung wenns drinnen schöner ist als draußen (Oktober 2017)

Über die Intelligenz unserer Hunde (August 2017)

Die Roll- oder Flexileine (Juli 2017)

Chihuahua (Juni 2017)

Gehorsamkeit kommt auf leisen Sohlen (Mai 2017)

Geschwindigkeiten (April 2017)

Kleine und große Missgeschicke: Die Stubenreinheit (März 2017)

Hunde dieser Welt: Der Irish Wolfhound (Februar 2017)

Der Leinen-Wahn-Sinn (Januar 2017)


2016


Typisch Junghund: stets gut gelaunt (Dezember 2016)

Über Beschäftigungswahn und Faulenzertum (November 2016)

Ein Südländer soll es sein (Oktober 2016)

Bettelstudenten am Tisch (September 2016)

Der Korea Jindo Dog (August 2016)

Was Ihr Welpe kennenlernen sollte (Juli 2016)

Eine Lanze für die Pfeife (Juni 2016)

Der 6. Sinn unserer Hunde (Mai 2016)

Wie Hunde jagen (April 2016)

Der etwas andere Hindernis-Parcours (März 2016)

Hunde dieser Welt: Der Otterhound (Februar 2016)

Hatten Sie schon mal No-Gos? (Januar 2016)


2015


Unsere Rezepte gegen Langeweile (Dezember 2015)

Manchmal kommt er später (November 2015)

Hunde dieser Welt: Der Louisiana Catahoula Leopard Dog (Oktober 2015)

Sport und Spaß für Hund und Mensch: Rally Obedience (September 2015)

Die "Kunterbunte Hunderunde" (August 2015)

Wer hüten will, braucht einen Hütehund ... (Juli 2015)

Schlecht geprägt hält lebenslang (Juni 2015)

Bleib dort hinten und setz dich hin (Mai 2015)

Befindlichkeiten (April 2015)

Das Haustürproblem (März 2015)

Hunde dieser Welt: Lundehunde (Februar 2015)

Höflichkeit ist eine Zier ... (Januar 2015)


2014


Oh ja, mein Maulkorb! (Dezember 2014)

Der Impfpass (November 2014)

Hunde erziehen perfekte Hunde (Oktober 2014)

Die Freiverlorensuche (September 2014)

Hunde dieser Welt: Löffelhunde (August 2014)

Ein Hund soll es sein (Juli 2014)

Spaziergänge mit jungen Hunden (Juni 2014)

Hunde dieser Welt: Laika (Mai 2014)

Frühling lässt sein blaues Band … (April 2014)

Hunde dieser Welt: Streuner und Straßenhunde (März 2014)

Hunde-Besitzer-Typen (Februar 2014)

Teamarbeit macht Spaß (Januar 2014)


2013


Hunderassen verstehen – leicht gemacht (Dezember 2013)

Herbstspaziergänge (November 2013)

Wau! Mein Haus, meine Straße, mein Park! (Oktober 2013)

Das Handtarget (September 2013)

Hunde dieser Welt: Azawakh (August 2013)

Warum eigentlich Welpen(spiel)stunden? (Juli 2013)

Hund und gesund (Juni 2013)

Hunde dieser Welt: Dingos (Mai 2013)

Hunde dieser Welt: Pemba (April 2013)

Was unsere Hunde fühlen (März 2013)

Hund ist was er isst (Februar 2013)

Gedanken zum Antijagdtraining (Januar 2013)


2012


Noch mehr Jägerwissen für Nichtjäger (Dezember 2012)

Jägerwissen für Nichtjäger (November 2012)

Schleppen für Schleppenprofis (Oktober 2012)

Die Würstchenschleppe (September 2012)

Clicker: Fluch oder Segen? (August 2012)

Mit dem Auto unterwegs (Juli 2012)

Aggressiv – und nun? (Juni 2012)

Was Hündchen schon lernt … (Mai 2012)

Hund und Recht – Teil 2 (April 2012)

Hund und Recht – Teil 1 (März 2012)

Persönlichkeit & Leckerchen (Februar 2012)

Der spielt doch nur! (Januar 2012)


2011


Hauptberuf: Nur-Familienhund (Dezember 2011)

Tipps und Tricks für Schnüffelnasen (November 2011)

Ist das ein Rüde oder eine Hündin? (Oktober 2011)

Flöhe, Zecken, Parasiten (September 2011)

Früher und heute (August 2011)

Achtung giftig! (Juli 2011)

Manchmal ein Rätsel: Warum fühlt sich der Hund bedroht? (Juni 2011)

Zahlen – Daten – Fakten: Hätten Sie’s gewusst? (Mai 2011)

Wie gewöhne ich meinen Hund ans Alleinebleiben? (April 2011)

Sevens schöne bunte Welt (März 2011)

Hundespiele für schlechtes Wetter (Februar 2011)

Leinentraining mit Spaßfaktor (Januar 2011)


2010


Auf jedes Töpfchen … (Dezember 2010)

Apportieren macht Spaß! (November 2010)

Gutes Training … braver Hund! – Teil 2 (Oktober 2010)

Gutes Training … braver Hund! – Teil 1 (September 2010)

Hunde in der Pubertät: Sensibel und wild (August 2010)

Spiel doch mal! (Juli 2010)

Helfer auf vier Beinen (Juni 2010)

Die sommerliche Gefahr: Überhitzung (Mai 2010)

Kinder und Hunde (April 2010)

Schnüffeln erlaubt! (März 2010)

Hundebegegnungen – Wie verhalte ich mich richtig? (Februar 2010)

Durchgeknallt: Wenn die Hundenerven blank liegen (Januar 2010)


2009


Sivesterangst (Dezember 2009)

Lassie ist schuld! (November 2009)

Was sieht, hört und riecht er eigentlich? (Oktober 2009)

Die drei Charaktere (September 2009)

"Graue Schnauzen" - Interview mit Doro Dahl (August 2009)

Warum jagt mein Hund eigentlich? Teil 2: Der persönliche Jagdtypentest (Juli 2009)

Warum jagt mein Hund eigentlich? Teil 1: Die Jagdtypen (Juni 2009)

Spaß und Spiel auf allen Wegen (Mai 2009)