Willkommen beim Weblog DogWalker im Juni


Liebe Hundefreunde,


mit unseren Hunden gemeinsam unterwegs zu sein – das ist es, was uns schon immer am meisten Spaß gemacht hat. Rund um dieses Thema soll sich alles auf diesen Seiten drehen.

Wir – das sind die DogWalker … die mit dem Hund gehen. Dabei kommt man ganz schön herum, erlebt viel und sieht eine Menge. Davon möchten wir anderen DogWalkern ab sofort regelmäßig berichten. Spannende Geschichten, interessante Begegnungen und hilfreiche Tipps – sie sollen diesen Weblog ausmachen.


Unser Thema im Juni:


Warum jagt mein Hund eigentlich?

Baak DogWalker


Teil 1: Die Jagdtypen (A+B)


Diese Frage stellen sich viele Hundebesitzer. Sie ist nicht nur interessant, sondern auch wichtig, möchte man den Jagdtrieb seines Vierbeiners kontrollieren. Teilen wir die jagende Hundewelt erst einmal in zwei Gruppen: Typ A und Typ B.

Hunde des Typs A sind diejenigen, die einen richtigen Jagdtrieb besitzen. Die meisten Angehörigen der Jagdhundrassen gehören dazu, Mischlinge aus ihnen, häufig südländische Hunde, die sich durch Jagen selbst ernähren mussten und als Besitzer einer abgewandelten Form des Jagdtriebs auch Hütehunde mit einem extremen Hütetrieb.
Alle diese Hunde nehmen systematisch und gezielt Fährten und Spuren auf. Sie rennen häufig mit tiefer Nase und sind offensichtlich darauf aus, irgendetwas zu finden. Flieht ein Kaninchen, schießen sie hinterher und geben auch nicht auf, wenn es längst außer Sicht geraten ist. Im Gegenteil: meistens ist auch der Hund länger verschwunden. Kommt er zurück, bringt er häufig Kratzer, Lehm und Sand mit: die Spuren äußersten Bemühens, ans Wild heranzukommen. Andere A-Typen scannen ununterbrochen den Horizont ab. Sie sind Sichtjäger und warten nur auf die kleinste Bewegung eines Tieres, um dann wie eine Rakete loszuschießen.

Hunde des Typs B geben zwar häufig das Bild eines jagenden Hundes ab, doch schaut man genauer hin, sieht man, dass sie ganz anders an dieses Vergnügen herangehen als ihre Kollegen vom Typ A. Sie schnüffeln hier und dort am Boden, nehmen aber nicht gezielt Fährten auf. Sie laufen zwar mit Vorliebe weit weg und ziehen große Kreise, doch sie rennen offensichtlich nur, weil sie das Rennen lieben. Kommt ihnen zufällig ein Fasan entgegen oder sie machen einen Hasen hoch, dann rennen sie natürlich hinterher, lassen aber auch schnell von ihnen ab, wenn sie diese nicht mehr sehen. Langeweile steckt häufig dahinter oder ein großer Bewegungstrieb oder ein liebgewordenes Hobby, von dem sie nicht wissen, dass es eigentlich verboten ist.

Was sagt uns das jetzt? Bei Hunden des Typs B reicht fast immer ein vernünftiges Training der Gehorsamkeit und Impulskontrolle, Auslastung des eventuell großen Bewegungstriebs und zudem regelmäßige Beschäftigung im Haus und auf Spaziergängen.
Hunde vom A-Typ benötigen auch all dies, nur von jedem eine größere Portion mit wesentlich mehr Konsequenz. Statt einer witzigen Beschäftigung brauchen sie eine sinnvolle, der Rasse entsprechenden Triebauslastung. Diese sollte aus einem aufbauenden Training bestehen, damit der Hund bemerkt, dass er eine wertvolle Tätigkeit ausführt, die ihn fordert. Ob dies Mantrailing ist, Fährtenarbeit, Rettungshundearbeit oder Apportiertraining – das hängt von vielen Faktoren ab. Typ-A-Hunde vom Jagen abzubringen, erfordert viel Geduld und ein systematisches Training über einen längeren Zeitraum, häufig bis zum Lebensende, denn sobald Gehorsamkeit und Triebauslastung nachlassen, wächst das Interesse an Wild.

 

Viel Spaß von DogWalker zu DogWalker wünscht Ihnen

Martina Nau

 


2017


Beschäftigung wenns drinnen schöner ist als draußen (Oktober 2017)

Über die Intelligenz unserer Hunde (August 2017)

Die Roll- oder Flexileine (Juli 2017)

Chihuahua (Juni 2017)

Gehorsamkeit kommt auf leisen Sohlen (Mai 2017)

Geschwindigkeiten (April 2017)

Kleine und große Missgeschicke: Die Stubenreinheit (März 2017)

Hunde dieser Welt: Der Irish Wolfhound (Februar 2017)

Der Leinen-Wahn-Sinn (Januar 2017)


2016


Typisch Junghund: stets gut gelaunt (Dezember 2016)

Über Beschäftigungswahn und Faulenzertum (November 2016)

Ein Südländer soll es sein (Oktober 2016)

Bettelstudenten am Tisch (September 2016)

Der Korea Jindo Dog (August 2016)

Was Ihr Welpe kennenlernen sollte (Juli 2016)

Eine Lanze für die Pfeife (Juni 2016)

Der 6. Sinn unserer Hunde (Mai 2016)

Wie Hunde jagen (April 2016)

Der etwas andere Hindernis-Parcours (März 2016)

Hunde dieser Welt: Der Otterhound (Februar 2016)

Hatten Sie schon mal No-Gos? (Januar 2016)


2015


Unsere Rezepte gegen Langeweile (Dezember 2015)

Manchmal kommt er später (November 2015)

Hunde dieser Welt: Der Louisiana Catahoula Leopard Dog (Oktober 2015)

Sport und Spaß für Hund und Mensch: Rally Obedience (September 2015)

Die "Kunterbunte Hunderunde" (August 2015)

Wer hüten will, braucht einen Hütehund ... (Juli 2015)

Schlecht geprägt hält lebenslang (Juni 2015)

Bleib dort hinten und setz dich hin (Mai 2015)

Befindlichkeiten (April 2015)

Das Haustürproblem (März 2015)

Hunde dieser Welt: Lundehunde (Februar 2015)

Höflichkeit ist eine Zier ... (Januar 2015)


2014


Oh ja, mein Maulkorb! (Dezember 2014)

Der Impfpass (November 2014)

Hunde erziehen perfekte Hunde (Oktober 2014)

Die Freiverlorensuche (September 2014)

Hunde dieser Welt: Löffelhunde (August 2014)

Ein Hund soll es sein (Juli 2014)

Spaziergänge mit jungen Hunden (Juni 2014)

Hunde dieser Welt: Laika (Mai 2014)

Frühling lässt sein blaues Band … (April 2014)

Hunde dieser Welt: Streuner und Straßenhunde (März 2014)

Hunde-Besitzer-Typen (Februar 2014)

Teamarbeit macht Spaß (Januar 2014)


2013


Hunderassen verstehen – leicht gemacht (Dezember 2013)

Herbstspaziergänge (November 2013)

Wau! Mein Haus, meine Straße, mein Park! (Oktober 2013)

Das Handtarget (September 2013)

Hunde dieser Welt: Azawakh (August 2013)

Warum eigentlich Welpen(spiel)stunden? (Juli 2013)

Hund und gesund (Juni 2013)

Hunde dieser Welt: Dingos (Mai 2013)

Hunde dieser Welt: Pemba (April 2013)

Was unsere Hunde fühlen (März 2013)

Hund ist was er isst (Februar 2013)

Gedanken zum Antijagdtraining (Januar 2013)


2012


Noch mehr Jägerwissen für Nichtjäger (Dezember 2012)

Jägerwissen für Nichtjäger (November 2012)

Schleppen für Schleppenprofis (Oktober 2012)

Die Würstchenschleppe (September 2012)

Clicker: Fluch oder Segen? (August 2012)

Mit dem Auto unterwegs (Juli 2012)

Aggressiv – und nun? (Juni 2012)

Was Hündchen schon lernt … (Mai 2012)

Hund und Recht – Teil 2 (April 2012)

Hund und Recht – Teil 1 (März 2012)

Persönlichkeit & Leckerchen (Februar 2012)

Der spielt doch nur! (Januar 2012)


2011


Hauptberuf: Nur-Familienhund (Dezember 2011)

Tipps und Tricks für Schnüffelnasen (November 2011)

Ist das ein Rüde oder eine Hündin? (Oktober 2011)

Flöhe, Zecken, Parasiten (September 2011)

Früher und heute (August 2011)

Achtung giftig! (Juli 2011)

Manchmal ein Rätsel: Warum fühlt sich der Hund bedroht? (Juni 2011)

Zahlen – Daten – Fakten: Hätten Sie’s gewusst? (Mai 2011)

Wie gewöhne ich meinen Hund ans Alleinebleiben? (April 2011)

Sevens schöne bunte Welt (März 2011)

Hundespiele für schlechtes Wetter (Februar 2011)

Leinentraining mit Spaßfaktor (Januar 2011)


2010


Auf jedes Töpfchen … (Dezember 2010)

Apportieren macht Spaß! (November 2010)

Gutes Training … braver Hund! – Teil 2 (Oktober 2010)

Gutes Training … braver Hund! – Teil 1 (September 2010)

Hunde in der Pubertät: Sensibel und wild (August 2010)

Spiel doch mal! (Juli 2010)

Helfer auf vier Beinen (Juni 2010)

Die sommerliche Gefahr: Überhitzung (Mai 2010)

Kinder und Hunde (April 2010)

Schnüffeln erlaubt! (März 2010)

Hundebegegnungen – Wie verhalte ich mich richtig? (Februar 2010)

Durchgeknallt: Wenn die Hundenerven blank liegen (Januar 2010)


2009


Sivesterangst (Dezember 2009)

Lassie ist schuld! (November 2009)

Was sieht, hört und riecht er eigentlich? (Oktober 2009)

Die drei Charaktere (September 2009)

"Graue Schnauzen" - Interview mit Doro Dahl (August 2009)

Warum jagt mein Hund eigentlich? Teil 2: Der persönliche Jagdtypentest (Juli 2009)

Warum jagt mein Hund eigentlich? Teil 1: Die Jagdtypen (Juni 2009)

Spaß und Spiel auf allen Wegen (Mai 2009)