Willkommen beim Weblog DogWalker
im Februar 2014


Liebe Hundefreunde,


mit unseren Hunden gemeinsam unterwegs zu sein – das ist es, was uns schon immer am meisten Spaß gemacht hat. Rund um dieses Thema soll sich alles auf diesen Seiten drehen.

Wir – das sind die DogWalker … die mit dem Hund gehen. Dabei kommt man ganz schön herum, erlebt viel und sieht eine Menge. Davon möchten wir anderen DogWalkern ab sofort regelmäßig berichten. Spannende Geschichten, interessante Begegnungen und hilfreiche Tipps – sie sollen diesen Weblog ausmachen.


Unser Thema im Februar 2014

„Hunde-Besitzer-Typen“

Baak DogWalker


   "Suchbild: Wo ist mein Hund?"

 

Weblog-Newsletter abonnieren


„Hunde-Besitzer-Typen“

Ja, man kann.

Man kann uns Hundebesitzer einteilen in zwei Haupttypen: die einen, die immer wissen, was ihr freilaufender Hund während des Spaziergangs macht und die anderen, die dies nicht wissen und es auch selten erfahren.

Einigen wenigen, die dies nicht wissen, erzähle ich es jetzt. Ich verpetze ihren Hund.

Ich stand mit einer Freundin auf einer großen Wiese und wir machten Dummytraining. Gerade hatte ich meinen Hund angesetzt, um ihn auf ein Dummy voran zu schicken, als in weiter Entfernung zuerst ein Hund und dann ein Mann um die Wegbiegung kam. Ich dachte mir: die beiden sind sooo weit entfernt, bis die hier sind, ist mein Hund mit dem Dummy zurück und wir sind fertig. Also schickte ich ihn los, er lief über die Wiese, durch einen Busch und erreichte auf der anderen Buschseite sein Suchengebiet. Ich gab ihm den Suchenpfiff, er begann mit der Suche – und der andere Hund stürzte zu meinem. Ich gab noch einmal den Suchenpfiff, damit er weiter suchte, das tat meiner auch, während der andere Hund zu mir stürzte, auf dem Weg zu mir ein dort stehendes Pferd ansprang, dann endlich bei mir endete und mich ebenfalls ansprang. Ich versuchte ihn zu ignorieren (denn noch immer suchte mein Hund sein Dummy und ich konzentrierte mich auf ihn. Endlich, endlich erreicht mich der Besitzer und sagte verärgert: „Na toll. Sie pfeifen nach Ihrem Hund, der weigert sich zu kommen und statt dessen kommt meiner zu Ihnen statt zu mir.“ Ganz so nach dem Motto: können Sie mal das Pfeifen sein lassen, meiner hört so gerne darauf.
Ich hab ihm versucht zu erklären, dass ich meinen nicht gerufen habe, sondern dass das ein Suchenpfiff war, und genau den hat er am richtigen Ort beachtet. Und dass wir Dummytraining machten. Leider hatte ich nicht den Eindruck, dass er irgendetwas verstanden hatte. Durch den kleinen Busch, der ihm die Sicht versperrt hatte, hatte er natürlich auch nicht gesehen, dass sein Hund ein Pferd angesprungen hatte und die Reiterin einige Sekunden lang nicht wusste, wie sie sich dieses Frechdachses erwehren sollte.

An einem anderen Tag und auf einer anderen riesigen Waldwiese hatten wir im Training gerade unsere 5 Hunde angeleint, als ein unangeleinter Boxer auf uns zurannte. Weit und breit waren keine Besitzer zu sehen. Der Boxer schoss auf den ältesten Rüden in der Gruppe zu, sprang ihn an und zeigte sich nicht aggressiv, aber übermütig frech. Dann ließ er kurz von ihm ab, sprang unseren nächsten angeleinten Hund an und verwickelte ihn im wahrsten Sinne des Wortes in ein Prügelspiel. Wir beschlossen, alle fünf Hund gleichzeitig abzuleinen, denn so ging es auf keinen Fall. Unsere Hunde sind wirklich nett und würden nie einem Hund etwas tun. Aber nun stürzten sich natürlich alle gleichzeitig auf den Boxer, der fröhlich weiter boxte, bis er merkte, dass er gegen fünf boxte. Er nahm reißaus, wir riefen unsere zurück, die kamen, er bemerkte, dass sie alle wieder bei uns waren – und kam zu uns zurück. Alles wieder auf Anfang. Wir ließen wieder los, alle fünf auf ihn, er nahm reißaus, wir wieder unsere Hunde zurück gerufen. Jetzt hatte er offensichtlich genug und trollte weiter. Minuten später kam die Besitzer, die Leine in der Hand, seelenruhig und gemütlich wandelnd. Sie werden nie erfahren, warum ihr Hund vielleicht demnächst Angst vor anderen Hunden hat, wenn er mal nicht auf so nette Hunde wie unsere trifft, sondern richtig zusammen geprügelt wurde. Außerdem sind in diesem Fall dann mal wieder die anderen Schuld.

Nur einen Tag später war ich mit meinem Hund unterwegs und bekam Besuch von einem gar nicht mehr so jungen Beagle. Plötzlich stürzte er aus einem Gebüsch und entschied, uns zu begleiten. Ich fand das doof und mein Hund erst recht. Der Beagle war freundlich, spielte um uns beide herum, aber wir wären ihn gerne wieder los geworden. Einfangen ließ er sich nicht, locken auch nicht, keine Chance ihn an die Leine zu bekommen. Endlich, eine halbe Stunde später und total genervt, kamen wir am Parkplatz an. Dort stand der Besitzer und erzählte mir grinsend, dass sein Hund das schon seit Jahren so machte. Er selbst ginge dann immer zum Auto zurück und wartete, bis Beaglechen (so hieß er wirklich) mit irgendwelchen Leuten wieder zurückkam. Es wäre jetzt nur schwierig, ihn wieder einzufangen. Ob ich ihm helfen könnte? Nein, ich konnte nicht. Musste schnell weg. Grrrrr.

Vielleicht denken Sie: Jetzt kommt noch was. Ein Clou oder sowas. Nein, heute nicht. Außer vielleicht die Bitte, darüber nachzudenken, zu welchem der beiden Hunde-Besitzer-Typen man gehört: zu denjenigen, die wissen was ihr Hund macht oder zu denjenigen, die es nicht wissen, aber vielleicht jetzt doch mal gerne wissen möchten. J

Einen schönen Monat Februar

wünscht Ihnen

Ihre Martina Nau

und das gesamte Baak Dogwalker - Team

 

Melden Sie sich am besten für unseren Weblog-Newsletter an, denn dann bekommen Sie automatisch jeden Monat die neuen Tipps für Hundebesitzer von Martina Nau.

 


2017


Beschäftigung wenns drinnen schöner ist als draußen (Oktober 2017)

Über die Intelligenz unserer Hunde (August 2017)

Die Roll- oder Flexileine (Juli 2017)

Chihuahua (Juni 2017)

Gehorsamkeit kommt auf leisen Sohlen (Mai 2017)

Geschwindigkeiten (April 2017)

Kleine und große Missgeschicke: Die Stubenreinheit (März 2017)

Hunde dieser Welt: Der Irish Wolfhound (Februar 2017)

Der Leinen-Wahn-Sinn (Januar 2017)


2016


Typisch Junghund: stets gut gelaunt (Dezember 2016)

Über Beschäftigungswahn und Faulenzertum (November 2016)

Ein Südländer soll es sein (Oktober 2016)

Bettelstudenten am Tisch (September 2016)

Der Korea Jindo Dog (August 2016)

Was Ihr Welpe kennenlernen sollte (Juli 2016)

Eine Lanze für die Pfeife (Juni 2016)

Der 6. Sinn unserer Hunde (Mai 2016)

Wie Hunde jagen (April 2016)

Der etwas andere Hindernis-Parcours (März 2016)

Hunde dieser Welt: Der Otterhound (Februar 2016)

Hatten Sie schon mal No-Gos? (Januar 2016)


2015


Unsere Rezepte gegen Langeweile (Dezember 2015)

Manchmal kommt er später (November 2015)

Hunde dieser Welt: Der Louisiana Catahoula Leopard Dog (Oktober 2015)

Sport und Spaß für Hund und Mensch: Rally Obedience (September 2015)

Die "Kunterbunte Hunderunde" (August 2015)

Wer hüten will, braucht einen Hütehund ... (Juli 2015)

Schlecht geprägt hält lebenslang (Juni 2015)

Bleib dort hinten und setz dich hin (Mai 2015)

Befindlichkeiten (April 2015)

Das Haustürproblem (März 2015)

Hunde dieser Welt: Lundehunde (Februar 2015)

Höflichkeit ist eine Zier ... (Januar 2015)


2014


Oh ja, mein Maulkorb! (Dezember 2014)

Der Impfpass (November 2014)

Hunde erziehen perfekte Hunde (Oktober 2014)

Die Freiverlorensuche (September 2014)

Hunde dieser Welt: Löffelhunde (August 2014)

Ein Hund soll es sein (Juli 2014)

Spaziergänge mit jungen Hunden (Juni 2014)

Hunde dieser Welt: Laika (Mai 2014)

Frühling lässt sein blaues Band … (April 2014)

Hunde dieser Welt: Streuner und Straßenhunde (März 2014)

Hunde-Besitzer-Typen (Februar 2014)

Teamarbeit macht Spaß (Januar 2014)


2013


Hunderassen verstehen – leicht gemacht (Dezember 2013)

Herbstspaziergänge (November 2013)

Wau! Mein Haus, meine Straße, mein Park! (Oktober 2013)

Das Handtarget (September 2013)

Hunde dieser Welt: Azawakh (August 2013)

Warum eigentlich Welpen(spiel)stunden? (Juli 2013)

Hund und gesund (Juni 2013)

Hunde dieser Welt: Dingos (Mai 2013)

Hunde dieser Welt: Pemba (April 2013)

Was unsere Hunde fühlen (März 2013)

Hund ist was er isst (Februar 2013)

Gedanken zum Antijagdtraining (Januar 2013)


2012


Noch mehr Jägerwissen für Nichtjäger (Dezember 2012)

Jägerwissen für Nichtjäger (November 2012)

Schleppen für Schleppenprofis (Oktober 2012)

Die Würstchenschleppe (September 2012)

Clicker: Fluch oder Segen? (August 2012)

Mit dem Auto unterwegs (Juli 2012)

Aggressiv – und nun? (Juni 2012)

Was Hündchen schon lernt … (Mai 2012)

Hund und Recht – Teil 2 (April 2012)

Hund und Recht – Teil 1 (März 2012)

Persönlichkeit & Leckerchen (Februar 2012)

Der spielt doch nur! (Januar 2012)


2011


Hauptberuf: Nur-Familienhund (Dezember 2011)

Tipps und Tricks für Schnüffelnasen (November 2011)

Ist das ein Rüde oder eine Hündin? (Oktober 2011)

Flöhe, Zecken, Parasiten (September 2011)

Früher und heute (August 2011)

Achtung giftig! (Juli 2011)

Manchmal ein Rätsel: Warum fühlt sich der Hund bedroht? (Juni 2011)

Zahlen – Daten – Fakten: Hätten Sie’s gewusst? (Mai 2011)

Wie gewöhne ich meinen Hund ans Alleinebleiben? (April 2011)

Sevens schöne bunte Welt (März 2011)

Hundespiele für schlechtes Wetter (Februar 2011)

Leinentraining mit Spaßfaktor (Januar 2011)


2010


Auf jedes Töpfchen … (Dezember 2010)

Apportieren macht Spaß! (November 2010)

Gutes Training … braver Hund! – Teil 2 (Oktober 2010)

Gutes Training … braver Hund! – Teil 1 (September 2010)

Hunde in der Pubertät: Sensibel und wild (August 2010)

Spiel doch mal! (Juli 2010)

Helfer auf vier Beinen (Juni 2010)

Die sommerliche Gefahr: Überhitzung (Mai 2010)

Kinder und Hunde (April 2010)

Schnüffeln erlaubt! (März 2010)

Hundebegegnungen – Wie verhalte ich mich richtig? (Februar 2010)

Durchgeknallt: Wenn die Hundenerven blank liegen (Januar 2010)


2009


Sivesterangst (Dezember 2009)

Lassie ist schuld! (November 2009)

Was sieht, hört und riecht er eigentlich? (Oktober 2009)

Die drei Charaktere (September 2009)

"Graue Schnauzen" - Interview mit Doro Dahl (August 2009)

Warum jagt mein Hund eigentlich? Teil 2: Der persönliche Jagdtypentest (Juli 2009)

Warum jagt mein Hund eigentlich? Teil 1: Die Jagdtypen (Juni 2009)

Spaß und Spiel auf allen Wegen (Mai 2009)