Willkommen beim Weblog DogWalker
im Mai 2016


Liebe Hundefreunde,


mit unseren Hunden gemeinsam unterwegs zu sein – das ist es, was uns schon immer am meisten Spaß gemacht hat. Rund um dieses Thema soll sich alles auf diesen Seiten drehen.

Wir – das sind die DogWalker … die mit dem Hund gehen. Dabei kommt man ganz schön herum, erlebt viel und sieht eine Menge. Davon möchten wir anderen DogWalkern ab sofort regelmäßig berichten. Spannende Geschichten, interessante Begegnungen und hilfreiche Tipps – sie sollen diesen Weblog ausmachen.


Unser Thema im Mai 2016

Baak DogWalker


  "Dale sieht, hört und riecht viel mehr als wir uns jemals vorstellen können"

Der 6. Sinn unserer Hunde

 

Weblog-Newsletter abonnieren


Der 6. Sinn unserer Hunde

Haben Sie das auch schon erlebt? Ihr Hund wird unruhig und geht zur Haustür, zirka zwei Minuten bevor das Auto eines Familienmitglieds in die Einfahrt einbiegt. Oder Sie sitzen am Schreibtisch, denken "Gleich gehe ich erst mal mit dem Hund in den Garten" ... und Ihr Hund springt augenblicklich auf und rennt erfreut zur Tür. Ich glaube, das haben wir alle schon einmal erlebt. Sehr schnell kommt man zu dem Schluss, dass unsere Hunde einen 6. Sinn haben. Oft schauen sie uns an - und wissen, was wir meinen. Sie setzen sich hin, schauen in die richtige Richtung oder legen sich in ihren Korb. Und es ist genau das, woran wir gerade gedacht haben.

Es gibt Menschen, die tatsächlich behaupten, unsere Hunde hätten übernatürliche Fähigkeiten. Sie sagen ihnen nach, sie hätten einen sechsten Sinn, könnten Gedanken lesen und auf einer übersinnlichen Ebene miteinander und mit uns kommunizieren. Ich würde nie behaupten, dass dies niemals der Fall sein kann. Wer weiß schon, was es alles gibt zwischen Himmel und Erde?

Ganz sicher ist jedoch, dass unsere Hunde über unglaublich gute Sinnesleistungen und ein feines Gespür für Stimmungen verfügen. Beides zusammen kann minder begabte Lebewesen wie uns Menschen sicherlich durchaus manchmal an den 6. Sinn unserer Hunde glauben lassen. Erinnern wir uns, was unser Hund sieht, hört und riecht.

Er ist vor allem ein Bewegungsseher. Also jede kleinste Regung unseres Körpers oder unserer Gesichtsmimik kann er registrieren und - dank seiner großen sozialen Intelligenz - auch interpretieren. Dazu kommt, dass er Tages- oder Ereignisabläufe wie unsere Schreibtischarbeit sehr schnell abspeichert. Er erlernt Verhaltensketten oft schon nach wenigen Wiederholungen.

Unsere Hunde hören aber auch sehr gut. Zum Beispiel hören sie, wenn eine Maus in weiter Entfernung im Gras läuft. Geräusche im Ultraschallbereich können mehrere hundert Meter entfernt sein. Kein Problem, unser Hund nimmt sie wahr. Warum nicht auch die Nebengeräusche eines Automotors, der noch zwei Straßen entfernt ist?

Es bleibt noch der Geruchssinn, der unsere Vorstellungskraft sprengt. Hunde riechen, wenn wir oder ein anderer Hund gestresst sind, denn dann steigt unser Adrenalinspiegel. Aber sie riechen auch unsere Glückhormone oder wenn wir entspannt sind. Sie riechen, welchen Hund wir getroffen haben oder ob eine Frau schwanger ist.

Inzwischen vermuten Wissenschaftler sogar, dass Hunde sich am Magnetfeld der Erde orientieren und so zum Beispiel den Weg nach Hause finden, selbst wenn sie hunderte Kilometer zurücklegen müssen.

Nach all dem, was wir über die Sinnesleistungen und die Beobachtungsgabe unserer Hunde weiß, bin ich nicht mehr ganz so überzeugt davon, dass sie über einen 6. Sinn verfügen. Wohl aber davon, dass ihre fünf Sinne so gut sind, dass wir Menschen mit deutlich geringeren Begabungen uns gar nichts anderes vorstellen können als dass sie einen 6. Sinn haben. Ich jedenfalls habe großen Respekt vor dem, was unsere Hunde aus ihren Fähigkeiten machen, egal ob sie damit ihre eigenen Bedürfnisse erfüllen oder uns wertvolle Dienste leisten.

Herzliche Grüße sendet Ihnen

Ihre Martina Nau

und das gesamte Baak Dogwalker - Team

 

Melden Sie sich am besten für unseren Weblog-Newsletter an, denn dann bekommen Sie automatisch jeden Monat die neuen Tipps für Hundebesitzer von Martina Nau.

 


2016


Der 6. Sinn unserer Hunde (Mai 2016)

Wie Hunde jagen (April 2016)

Der etwas andere Hindernis-Parcours (März 2016)

Hunde dieser Welt: Der Otterhound (Februar 2016)

Hatten Sie schon mal No-Gos? (Januar 2016)


2015


Unsere Rezepte gegen Langeweile (Dezember 2015)

Manchmal kommt er später (November 2015)

Hunde dieser Welt: Der Louisiana Catahoula Leopard Dog (Oktober 2015)

Sport und Spaß für Hund und Mensch: Rally Obedience (September 2015)

Die "Kunterbunte Hunderunde" (August 2015)

Wer hüten will, braucht einen Hütehund ... (Juli 2015)

Schlecht geprägt hält lebenslang (Juni 2015)

Bleib dort hinten und setz dich hin (Mai 2015)

Befindlichkeiten (April 2015)

Das Haustürproblem (März 2015)

Hunde dieser Welt: Lundehunde (Februar 2015)

Höflichkeit ist eine Zier ... (Januar 2015)


2014


Oh ja, mein Maulkorb! (Dezember 2014)

Der Impfpass (November 2014)

Hunde erziehen perfekte Hunde (Oktober 2014)

Die Freiverlorensuche (September 2014)

Hunde dieser Welt: Löffelhunde (August 2014)

Ein Hund soll es sein (Juli 2014)

Spaziergänge mit jungen Hunden (Juni 2014)

Hunde dieser Welt: Laika (Mai 2014)

Frühling lässt sein blaues Band … (April 2014)

Hunde dieser Welt: Streuner und Straßenhunde (März 2014)

Hunde-Besitzer-Typen (Februar 2014)

Teamarbeit macht Spaß (Januar 2014)


2013


Hunderassen verstehen – leicht gemacht (Dezember 2013)

Herbstspaziergänge (November 2013)

Wau! Mein Haus, meine Straße, mein Park! (Oktober 2013)

Das Handtarget (September 2013)

Hunde dieser Welt: Azawakh (August 2013)

Warum eigentlich Welpen(spiel)stunden? (Juli 2013)

Hund und gesund (Juni 2013)

Hunde dieser Welt: Dingos (Mai 2013)

Hunde dieser Welt: Pemba (April 2013)

Was unsere Hunde fühlen (März 2013)

Hund ist was er isst (Februar 2013)

Gedanken zum Antijagdtraining (Januar 2013)


2012


Noch mehr Jägerwissen für Nichtjäger (Dezember 2012)

Jägerwissen für Nichtjäger (November 2012)

Schleppen für Schleppenprofis (Oktober 2012)

Die Würstchenschleppe (September 2012)

Clicker: Fluch oder Segen? (August 2012)

Mit dem Auto unterwegs (Juli 2012)

Aggressiv – und nun? (Juni 2012)

Was Hündchen schon lernt … (Mai 2012)

Hund und Recht – Teil 2 (April 2012)

Hund und Recht – Teil 1 (März 2012)

Persönlichkeit & Leckerchen (Februar 2012)

Der spielt doch nur! (Januar 2012)


2011


Hauptberuf: Nur-Familienhund (Dezember 2011)

Tipps und Tricks für Schnüffelnasen (November 2011)

Ist das ein Rüde oder eine Hündin? (Oktober 2011)

Flöhe, Zecken, Parasiten (September 2011)

Früher und heute (August 2011)

Achtung giftig! (Juli 2011)

Manchmal ein Rätsel: Warum fühlt sich der Hund bedroht? (Juni 2011)

Zahlen – Daten – Fakten: Hätten Sie’s gewusst? (Mai 2011)

Wie gewöhne ich meinen Hund ans Alleinebleiben? (April 2011)

Sevens schöne bunte Welt (März 2011)

Hundespiele für schlechtes Wetter (Februar 2011)

Leinentraining mit Spaßfaktor (Januar 2011)


2010


Auf jedes Töpfchen … (Dezember 2010)

Apportieren macht Spaß! (November 2010)

Gutes Training … braver Hund! – Teil 2 (Oktober 2010)

Gutes Training … braver Hund! – Teil 1 (September 2010)

Hunde in der Pubertät: Sensibel und wild (August 2010)

Spiel doch mal! (Juli 2010)

Helfer auf vier Beinen (Juni 2010)

Die sommerliche Gefahr: Überhitzung (Mai 2010)

Kinder und Hunde (April 2010)

Schnüffeln erlaubt! (März 2010)

Hundebegegnungen – Wie verhalte ich mich richtig? (Februar 2010)

Durchgeknallt: Wenn die Hundenerven blank liegen (Januar 2010)


2009


Sivesterangst (Dezember 2009)

Lassie ist schuld! (November 2009)

Was sieht, hört und riecht er eigentlich? (Oktober 2009)

Die drei Charaktere (September 2009)

"Graue Schnauzen" - Interview mit Doro Dahl (August 2009)

Warum jagt mein Hund eigentlich? Teil 2: Der persönliche Jagdtypentest (Juli 2009)

Warum jagt mein Hund eigentlich? Teil 1: Die Jagdtypen (Juni 2009)

Spaß und Spiel auf allen Wegen (Mai 2009)